Rss Feed Facebook button

Partnerschaft mit Bio Limousinzuchtbetrieb Gut Friedrichsbrück

“In meinem nächsten Leben werde ich auch ein Rind – aber nur bei mir selbst”, sagte Frau Dilling (Gut Friedrichsbrück) zu mir. Dieser Satz, viele Bilder, Informationen und Eindrücke und die fantastische Fütterung und Haltung auf den weiten, sanften Hügeln am Naturpark Hoher Meissner haben voll überzeugt. Mutterkuhhaltung heisst hier, dass die Kälber 10 Monate in der Herde bleiben und frei gusto leckeres Weidegras fressen oder der warmen Milch frisch aus dem Euter den Vorzug geben. Besamung erfolgt hier nicht aus dem Reagenzglas, sondern frei unter Gottes weitem Himmel.Wie dieser kleine Schnappschuss zeigt:

Wir sind von der Fleischqualität voll überzeugt. Und wer uns kennt weiss, dass uns nicht nur der Geschmack auf dem Teller wichtig ist, sondern der gesamte Weg nebst (nicht vorhandenen unnatürlichen) Inhaltsstoffen, den so ein Stück Fleisch oder Wurst genommen hat.

Leben, Fütterung (Natur, Natur, Natur..keine Zusätze, keine Antibiotika, keine Hormone etc.), Haltung, Genetik der Tiere:  Top!

Veredelung der Wurst & Fleischwaren bei uns nach alten handwerklichen Verfahren ohne unnötige Zusatzstoffe. Reifezeiträume, wie lange Rindfleisch perfekt abhängen muss, unterscheiden sich und sind abhängig von Alter und Rasse und Geschlecht bzw. ob und wie oft ein Rind gekalbt hat. Wir geben unserem Fleisch die Zeit, die es braucht, um für Sie einen optimalen Genuss auf dem Teller zu gewährleisten.

Auf dem Bild: “Mentor” der große Zuchtbulle, in Begleitung von ca. 60 Damen und Kindern. Ist das ein Prachtkerl?

 

Schreiben Sie uns Feedback!

Pflichtfeld.

Pflichtfeld. Wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie eine haben.